WITCHBOUND & DESPISE

03.02., Aalen, Frapé

Mit Witchbound und Despise kommen am Freitag 3. Februar gleich zwei Leckerbissen für Rock- und Metalfans ins Aalener Frapé.
Witchbound wurde 2014 von Urmitgliedern der Kultband Stormwitch gegründet und führt deren Stil mit modernem Einflüssen weiter. Für das zweite Album „End of Paradise“ wurde Witchbound mit dem Innocent Award als Breakthrough-Artist 2021 ausgezeichnet. Live zeichnet sich die Band durch weibliche und männliche Leadvocals, einprägsame Songs und viel musikalische Abwechslung aus. Im Frapé steht neben Nathalie Pereira dos Santos erstmals wieder Thorsten Lichtner am Mikrofon, der bereits auf dem ersten Album „Tarot’s Legacy“ zu hören war und zur Band zurückgekehrt ist. Zudem wird der neue Mann am Bass, Matthias Mailänder, sein Debut feiern.
Die zweite Hälfte des Abends übernimmt Despise. Seit den Achtzigern gehen die fünf Jungs steil auf allen Clubs und Bühnen der Region. Sie spielen Hardrock, vermischt mit Einflüssen aus Heavy und Rock’n’Roll. Mit kernigem Sound und Druck ohne Ende, aber stets mit Melodie und ohne das Geschrei manch moderner Metal Band. Seit November `21 steht Tobi „Toby Minstrel“ am Mikrofon von Despise und führt mit seiner Reibeisenstimme das Erbe von Andy Cra$h weiter.
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr
Abendkasse: 15,- €


zurück