Von Eislingen nach Dortmund und zurück - Die Reise eines Ölgemäldes

26.01., Eislingen/Fils, Stadthalle

Stadtarchivar Martin Mundorff und die Volkshochschule Eislingen laden am Donnerstag, 26. Januar 2023 um 19:30 Uhr zu einem kostenfreien kunst- und kulturwissenschaftlichen Vortrag in die Stadthalle ein.
Seit geraumer Zeit befindet sich ein Ölgemälde in der Obhut des Eislinger Stadtarchivs. Das künstlerisch ansprechende Bild zeigt die Gegend um Eislingen in der Zeit der beginnenden Industrialisierung vor über 150 Jahren. Diese Ansicht ist ein wertvolles Dokument der Eislinger Stadtgeschichte. Der Titel des Vortrags spielt auf die verschlungenen Wege der Besitzverhältnisse dieses Bildes an. Der Referent vermittelt den aktuellen Forschungsstand zu diesem Ölgemälde. Dabei spannt er den Bogen von der Entstehung des Bildes bis hin zu kunst- und kulturgeschichtlichen Fragestellungen. Auch der Umgang mit jüdischen Vermögenswerten während und nach der
NS-Zeit kommt zur Sprache.

Bild: Das Ölgemälde aus dem Stadtarchiv Eislingen bietet den Blick auf das Filstal mit markanten und bekannten Gebäuden Eislingens.
©Paul Kottmann


zurück