„Romeo und Julia“ - von William Shakespeare

15. bis 17.01. Aalen, Kulturbahnhof

In Verona sind die Familien Capulet (Musikschule Aalen) und Montague (House of Urban Dance Keraamika) seit Generationen verfeindet. Meist geht man sich aus dem Weg – und wo nicht, wird die kleinste hitzige Geste zum Anlass für die Konfrontation. Da schleicht sich Romeo (Manuel Flach), ein junger Montague, mit seinem Freund Benvolio (Philipp Dürschmied) auf einen Maskenball der Capulets, um nach einer unglücklichen Liebesaffäre auf andere Gedanken zu kommen. Und begegnet Julia (Julia Sylvester) für einen kurzen Moment. Aber der genügt, um sich unsterblich ineinander zu verlieben. Die beiden versuchen das Unmögliche: Sie heiraten heimlich am nächsten Tag mithilfe von Schwester Laurentia (Diana Wolf) und wollen es Kraft ihrer Liebe mit der hasserfüllten Weltordnung ihrer Familien aufnehmen. Doch als Mercutio (Roman Proskurin) durch einen Capulet (Elena Wirth) im Kampf getötet wird, rächt Romeo den Mord an seinem Freund und bringt den Mörder um. Romeo wird daraufhin vom Fürsten (Arwid Klaws) aus Verona verbannt. So bleibt den Liebenden eine einzige, viel zu kurze Nacht.

Beginn: 15./16.01. um 20.00 Uhr, 17.01. um 19.00 Uhr (zum letzten Mal!), Info: www.theateraalen.de, Karten: www.xaverticket.de


zurück