Peter Jakob Schober - „Tradition und Moderne“ – Gemeinschaftsausstellung des Crailsheimer Kunstfreunde e.V. und des Stadtmuseums Crailsheim

17.10. bis 31.01. Crailsheim, Stadtmuseum im Spital

Peter Jakob Schober (1897-1983) – Virtuose der Landschaft, Poet der Farbe, Meister seines Handwerks, Hofmaler der Prominenz. Dies sind nur einige Titel, die dem Künstler im Lauf seiner Karriere verliehen wurden. Ab 1937 freischaffend tätig, wurde er vor allem in den 1950er-Jahren durch seine Kunst am Bau bekannt. Er entwarf und schuf zahlreiche Fresken, Sgraffiti, Glasfenster und Mosaiken. Zu diesen zählen auch die ab 1953 entstandenen Werke im Crailsheimer Rathaus: ein Fresko mit der Darstellung der Crailsheimer Chronik, ein Sgraffito mit Szenen der Zerstörung und des Wiederaufbaus sowie ein Fresko, das Crailsheim als blühenden Markt- und Handelsort zeigt. Diese drei Arbeiten bieten den Ausgangspunkt für eine Werkschau Schobers, die nicht nur die bekannten Ölgemälde präsentiert, sondern auch einen Blick auf Zeichnungen, Farbkreiden sowie Aquarelle bietet. Eine Fotopräsentation unternimmt darüber hinaus eine virtuelle Reise zu den öffentlichen Werken in der Region.
Die Crailsheimer Ausstellung zeigt die künstlerische Entwicklung des jungen Kunststudenten zum etablierten Kunstmaler, der als Ehrenmitglied im Künstlerbund Stuttgart sowie Kunstverein Heilbronn, Vorsitzender der Stuttgarter Sezession und Professor die Kunstlandschaft der Nachkriegszeit entscheidend mitgestaltete. Über die künstlerischen Arbeiten Schobers hinaus, wird auch ein Einblick in die Geschichte der Ausgestaltung des Crailsheimer Rathauses gewährt.

Info: www.museum-crailsheim.de
Öffnungszeiten:
Mi. 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa. 14.00 bis 18.00 Uhr
So./Ft. 11.00 bis 18.00 Uhr


Heirate mich! 2020

Heirate mich! 2020
Hier als blätterbares E-Paper

RätselFUX

Rätselspaß für die ganze Familie
Mehr zu den aktuellen Ausgaben