Klänge des Nordens

Das Grieg Quartett Leipzig spielt Streichquartette von Grieg, Sibelius und Haydn.

24.10., Lorch, Kloster
Das Grieg Quartett Leipzig, 2016 von vier Musikern des Gewandhausorchesters gegründet ist mittlerweile zu einer festen Größe im Leipziger Musikleben geworden. Mit Auftritten im Gewandhaus, in der Grieg-Begegnungsstätte, dem Mendelssohn- und Schumannhaus u.a. war es mit vielfältigem Repertoire zu erleben. Das Grieg Quartett versucht, die Tradition des Gewandhausorchesters und großer Europäischer und amerikanischer Quartette weiterzureichen mit der großartigsten Musik, die unsere größten Komponisten hervorgebracht haben – der Literatur für Streichquartett! Die Mitglieder sind Elisabeth Dingstad, Gunnar Harms (Violinen), Immo Schaar (Viola) und Christoph Vietz (Violoncello). Dem Publikum im Kloster Lorch präsentieren sie von Joseph Haydn das Streichquartett C-Dur op.54/2, von Edvard Grieg das Streichquartett F-Dur und von Jean Sibelius das Streichquartett d-Moll op.56 “Voces intimae”.
Beginn: 19.00 Uhr, Eintritt: 20,-- Euro, Tickets nur unter E-Mail info [bei] kloster-lorch [punkt] com, www.kloster-lorch.com


zurück