Helden im Netz - Ein Theaterstück über die virtuelle Welt, ihre Verführungen und ihre Grenzen

19.01. Stuttgart, Kulturwerk

Eigentlich läuft es gerade gut im Leben von Max Krüger: Familie, Hobbies, Freunde und sogar eine hübsche Freundin gehören dazu. Doch eine SMS verändert alles. Max versteht die Welt nicht mehr. Wie gut, dass es die virtuelle Welt mit ihren unbegrenzten Möglichkeiten gibt. Max tritt eine große Lawine los und findet sich schon bald in einer Sackgasse wieder – Ist m World-Wide-Web wirklich alles möglich? Das Internet revolutioniert im digitalen Zeitalter die Gesellschaft und ihre Kommunikationsgewohnheiten. Menschen verbringen viel Zeit mit Computerspielen, in virtuellen Communities oder sozialen Netzwerken. Der Medienkonsum ist aus der Gegenwartskultur nicht mehr wegzudenken. Doch welche Folgen kann das haben? Das Theaterstück „Helden im Netz“ will zur lustvoll, kritischen Diskussion über Medienkonsum anregen.
Das Theaterstück basiert auf der Methode des Forumtheaters. Bei dieser Theaterform kann das Publikum durch Mitspielen oder Zuruf der Handlung einen neuen Verlauf geben. Neue Perspektiven und Möglichkeiten werden sichtbar und erlebbar.
Eine Anmeldung unter 0711 / 46 60 60 oder info [bei] wilde-buehne [punkt] de ist unbedingt notwendig.

Beginn: 10.00 Uhr, Eintritt: 5,-- Euro, www.kulturwerk.de


zurück