Axel Nagel

18.08., Rainau-Buch, Seebühne

Seit drei Jahren ist Axel Nagel solo auf deutschen Bühnen unterwegs. Am 18. August ist er ab 19 Uhr auf der Seebühne am Bucher Stausee zu erleben.
Axel Nagel setzt seine soulige Stimme und seine akustische Gitarre in den Vordergrund. Dazu kommen verschiedene Loops, die ganz individuell entstehen. So entsteht eine Mixtur aus groovendem Folk, Soulballaden und dem bluesigen Sound der amerikanischen Wüsten.
Der Musiker mischt sich seinen One-Man-Band-Sound selbst aus allen möglichen Instrumenten oder Gegenständen. Besen und Bürsten unterstützen die Songs ebenso, wie Shaker und Trommeln.
Die Texte überraschen mit ihren ungewöhnlichen Inhalten. Das beginnt bei der Suche nach ausgestorbenen Tieren auf unzugänglichen Halbinseln bis zu einem verstecken Café in der Großstadt.
Bei Axel Nagel entsteht ein Vielerlei aus Komposition, Lyrik und der Verzahnung der beiden.
Er ist kein typischer Liedermacher mit deutschen Texten. Das empfand auch die Jury des deutschen Rock und Pop Preises und kürte ihn 2018 zum Sieger in der Kategorie „Liedermacher“.
Am 18. August wir Axel Nagel unter anderem auch sein neues Album „Casa Amanda“ vorstellen. Eine Solo Perfomance die klingt wie eine Band.


Beginn 19.00 Uhr, Eintritt frei, Reservierung sind erwünscht unter: reservierung [bei] leuchtturm-ostalb [punkt] de


zurück