Amerika - Kafkas Roman auf der Theaterbühne

26.01., Aalen, Stadthalle

Der junge Karl Roßmann wurde von seinen Eltern ins Ausland geschickt, nachdem er ein Dienstmädchen geschwängert hat. Auf dem Weg ins Ungewisse ergibt er sich seinem Schicksal. Er ist bemüht alles richtig zu machen in der neuen Welt, scheitert jedoch fortwährend auf unerklärliche Art an einer Ordnung, deren Regeln ihm verborgen bleiben. Er wird von seinem Onkel verstoßen, trifft auf Freund/-innen, die zu Feind/-innen werden, bekommt Arbeit und verliert sie wieder, er lernt Helfer/-innen kennen, die ihn kurze Zeit später verleumden oder übergriffig werden. Nichts kann ihm Halt bieten. Erst am Schluss scheint die Möglichkeit einer neuen verheißungsvollen Perspektive auf. Wohin ihn dieser Weg führt, bleibt ungewiss. Es gastiert die Württembergische Landesbühne Esslingen.

Beginn 20.00 Uhr, Werkseinführung 19.35 Uhr, Eintritt 17,50 Euro, www.xaverticket.de, www.aalen.de

Foto: © Grafik WLB


zurück